Neue Motoren
Neue Motoren

Sinnvoll kombiniert, ermöglichen uns unsere diversen innovativen Technologien, Motorkonzepte mit besonders vorteilhaften Eigenschaften darzustellen. Daher können wir die aktuellen Megatrends „Downsizing“ und „Downspeeding“ zielführend umsetzen. Im Rahmen der Applikation von Motoren für den Einsatz unterschiedlicher Kraftstoffe (Multi-Fuel-Capability) nutzen wir die jeweiligen Vorteile der Kraftstoffe optimal aus.

Weiterhin arbeiten wir intensiv an zukünftigen Verfahren, um die Innenwirkungsgrade von Verbrennungsmotoren deutlich zu verbessern.

MDC

Das Meta Downsizing Concept (MDC) stellt als Gesamtmotor-Konzept einen zukunftsweisenden und effizienten Antrieb für die Klein- und Kompaktwagenklasse dar. Gegenüber einem konventionellen Saugmotor kann der Hubraum halbiert und die Zylinderzahl von vier auf zwei reduziert werden. Der gute thermodynamische Wirkungsgrad von großvolumigen Motoren wird auf diese Weise bei geringem Hubvolumen umgesetzt. Der kompakte Meta Lader sorgt für ein hohes Drehmoment bei niedriger Motordrehzahl und damit für weiteres Effizienzpotenzial durch Downspeeding. Mit Unterstützung des Meta CRE-Systems wird der Motor samt Antriebsstrang beruhigt und das hohe Drehmoment bei niedriger Zylinderzahl komfortabel fahrbar.

In der Fahrzeugklasse bis 1050 kg wird mit dem MDC-Motor bei Erdgasbetrieb eine sehr niedrige CO2-Emission von 69 g/km erreicht.

TVVH

Die vollvariable mechanische Ventilsteuerung (VVH) bildet eine ideale Ergänzung für turboaufgeladene Downsizing-Motoren. Das kontinuierlich variable Einlass-Schließen ermöglicht eine drosselfreie Laststeuerung und eine optimierte Füllung  im gesamten Betriebsbereich. Dadurch werden Ladungswechselverluste minimiert – Anfahrmomente und  Ansprechverhalten bei niedrigen Drehzahlen werden deutlich verbessert. Dies ist eine entscheidende Voraussetzung für die Nutzung der Verbrauchspotenziale von Downsizing- und Downspeeding-Motoren. 

Zusätzlich bietet die intensivierte Gemischbildungsenergie durch hohe Einströmgeschwindigkeit bei Teilhub ein erhebliches Potenzial, um die Verbrennung zu optimieren. Insbesondere bei alternativen Kraftstoffen wie Erdgas (CNG) lässt sich dies zur Verbesserung des Teillastwirkungsgrades und der Katalysator-Aufheizstrategie nutzen. Die Meta GmbH hat die Verbrauchs- und Emissionspotenziale der TVVH-Technologie durch ausführliche Prüfstands- und Fahrzeugtests eindrucksvoll nachgewiesen.